Ein Drittel aller Postings in sozialen Netzwerken sind Produkt- bzw. Markenempfehlungen.

Der Standard (österreichische Tageszeitung):
Julia Wippersberg vom Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien warnt Unternehmen vor Sozialen Netzwerken im Internet, rät aber auch davon ab, sich ganz aus sozialen Netzwerken zurückzuziehen, da beispielsweise das Facebook Suchvolumen bereits mit Google konkurrieren kann.

Wippersberg rät zur Beschäftigung von Spezialisten für den Umgang mit Social Media und beziffert die Zahl der Produkt- bzw. Markenempfehlungen aus der Menge aller User-Postings und -Tweets aus sozialen Netzwerken auf erstaunliche 30%.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s